Audi Umweltstiftung und everwave bei Audi Sommerkindern

Dieses Jahr war „everwave“, ein Projektpartner der Audi Stiftung für Umwelt, beim Programm der Audi Sommerkinder vertreten. Everwave hat es sich zur Aufgabe gemacht, Plastikabfälle mit Hilfe von Müllsammelbooten aus Flüssen zu holen, bevor sie ins Meer gelangen. Ein weiterer wichtiger Aspekt ihrer Arbeit ist die Umweltbildung, um die sich die everwave foundation kümmert.

Lesezeit: 1 min

Audi Umweltstiftung und everwave bei Audi Sommerkindern: Workshop zum sensiblen Umgang mit Wasser und Müll

In Workshops zum Thema Wasser und Plastik wollen sie junge Leute für das Thema sensibilisieren. In diesem Sommer konnten Kinder von Audi Mitarbeitenden der Standorte Ingolstadt und Neckarsulm an so einem Workshop, unterstützt von der Audi Umweltstiftung, teilnehmen.

In der Einführung zum Thema Wasser lernten die Kinder, wie essenziell diese Ressource für das Leben auf der Erde und daher auch ein kostbares Gut für uns Menschen ist. Zugleich erfuhren sie, dass wir überall in unserem Alltag von Plastik umgeben sind. Daher ist es wichtig, Plastikmüll zu vermeiden, denn er bleibt hunderte von Jahren in unserer Umwelt.

 

Ihre Kreativität konnten die Kinder im praktischen Teil beweisen und in verschiedenen Upcycling-Aktionen Dingen eine 2nd- Life Anwendung geben: So bastelten sie aus einem alten T-Shirt eine praktische Tragetasche und aus einer leeren Tetra-Pak-Verpackung eine Geldbörse. Gute Ideen, die sich auch als nachhaltige Geschenkidee eignen, da man sie auch zu Hause ohne viel Aufwand herstellen kann.

 

Dass sehr viel weggeworfener Plastikmüll in der Landschaft herumliegt, erlebten die Kinder beim gemeinsamen „Plogging“, das den Abschluss der Veranstaltung bildete. „Plogging“, das ist eine Kombination von Joggen und Müll sammeln. Mit großen Müllsäcken waren die Kinder unterwegs und sammelten den achtlos weggeworfenen Müll in der Umgebung ein.

 

Die Kinder waren begeistert bei der Sache und konnten schließlich nicht nur ihre selbstgemachten Schätze mit nach Hause nehmen, sondern auch viel neues Wissen über unser wichtigstes Nahrungsmittel Wasser und die Vermeidung von Plastikmüll.

Auf unserer Website gibt es mehr Informationen über unsere Zusammenarbeit mit everwave und die gemeinsame Cleanup-Mission: