Bienenpflege - Eine Säule der Zukunft

 

Acht neue Bienenvölker im Park Max Emanuel

Das Projekt

In den letzten Jahren verschlimmerte sich das Bienensterben dramatisch. Die Ursachen hierfür sind vielfältig. Die Zunahme der Varroamilbe in den Bienenstöcken wie auch fehlende Nahrungsangebote oder der zunehmende Einsatz von Pestiziden gehören zu den Ursachen. Zudem fehlt es an Jungimkern, die sich diesem Problem annehmen.

Durch dieses Projekt soll das Interesse für das Thema Bienenhaltung geweckt werden, um sich ggf. als Jungimker der Aufgabe des Erhalts und der Pflege der Honigbiene zu stellen. In Kooperation mit dem Bienenzuchtverein Kösching und dem Imkerverein Schrobenhausen wurde dafür im Max Emanuel Park ein neuer Standort für acht Bienenvölker errichtet. Die Einrichtung des Geländes sowie die dauerhafte Betreuung der Bienenvölker wurde von den Vereinen zwei Hobbyimkern übertragen. Beide arbeiten hauptberuflich in der Technischen Entwicklung der AUDI AG und werden als Initiatoren des Projektes diese Tätigkeit ehrenamtlich wahrnehmen. Dazu gehören auch Bildungsmaßnahmen und Führungen am Bienenstand.

wappen vereine